In den fängen der Frei-Maurer



Oben drei Beispiele aus den USA, die Verbindung zwischen Frankreich und den USA ist nicht die "Freiheit" sondern das Werk der Frei-Maurer. Wir sollten uns nicht blenden lassen, denn die "Freiheit" innerhalb der Scheinwelt ist keine, und alle Gefolgschaft "in Freiheit" führt, in diesem Rahmen, nur immer tiefer hinein in die Gefangenschaft und vollständige Abhängigkeit.Nun zu einigen interessanten Bildern, wir bewegen uns für einmal nach Südamerika und werden bald festellen, wie es auch dort um die "Frei-heit" beschaffen ist.

Dies sind Wappenschilder (engl. "Coat of Arms"), nicht zu verwechseln mit Landesflaggen. Kuba, Argentinien und Kolumbien, bei allen drei finden wir die rote Mütze abgebildet. Dazu Fasces und eine aufgehende Sonne beim "Feind der USA" (wie alle wissen): Kuba. Argentinien mit Freimaurer-Handgeschüttel, aufgehender Sonne und selbstverständlich dem Kranz für den Bund aussenrum. Weitere Beispiele aus Camel Bolivien, Mexiko und El Salvador, insbesondere Bild 3 dürfte als besonders reizend empfunden werden.


Ecuador, Brasilien, Paraguay oder Nicaragua - welche "freie Nation" solls denn sein? Ecuador (Bild 1) mit Fasces, Sonne, evtl Phoenix. Mittig (Bild 2) der übliche Venus/Luzifer-Stern im Zentrum des Bewusstseins und auf Bild 3 wähnt man sich bereits wieder in El Salvador.

Das Wappen findet sich auch auf dem nicaraguanischen Geldschein oben wieder, das geichschenklige Dreieck (666), bekannt mit zentralem Auge, hier mit Mütze/Sonne. Der Regenbogen (bekanntestes Symbol des Bundes,"auf dem Regenbogen" - das alles ist kein Zufall!), vgl. auch Bild oben, der Regenbogen markiert / trennt den Schlussstein der Pyramide. Im Westen nichts neues, im Süden in grün.


         
Ist es nicht schön, willkommen im demokratischen Rechtsstaat Honduras!