Der Denver International Airport




Für viele Beobachter scheint klar zu sein, dass der DIA viel mehr als nur ein Flughafen ist: Es wirkt wie eine New-Age-Kathedrale, voll von okkulter Symbolik und Verweise auf Geheimgesellschaften. 
 

Der Flughafen

          
Der Flughafen wurde im Jahr 1995 auf 34.000 Hektar errichtet. Die anfänglichen Kosten für die Konstruktion waren auf 1,7 Mrd.$ angesetzt, aber das endgültige Projekt erhöhte die Rechnung auf 4,8 Milliarden: $ 3,1 Milliarden über dem Budget.  
Verschiedene Vertragspartner haben für verschiedenen Teile des Flughafens gearbeitet. Das führte Beobachter zu dem glauben dass es eine Strategie gab, um sicherzustellen dass niemand den vollen Umfang des Projektes einsehen konnte.  

110 Millionen Kubikmeter Erde sind bewegt worden, weit mehr als in der Regel erforderlich.

5300 Meilen von Faseroptik zur Nachrichtenübermittlung wurden verlegt. (im Vergleich,USA von Küste zu Küste sind 3000 Meilen) 1 Meile sind ca. 1,6 km wenn ich mich nicht täusche.

Betankungssysteme die 1000 Liter Kerosin pro Minute pumpen können. Dieser Betrag ist völlig absurd für einen Verkehrsflughafen.  

Es wurde Granit aus aller Welt importiert, auch wenn das Projekt bereits grob über dem Budget lag.

 Ein apokalyptisches Pferd begrüßt die Besucher


Was heißt Sie herzlich willkommen wenn Sie die Tore der Hölle betreten ... sorry, ich meinte die Tore des Flughafens. Ein 32 Meter hoher Fiberglas-Hengst mit dämonischen Augen die rot leuchten. Ich habe gehört, die Kinder lieben es. Interessant: das Pferd tötete seinem Schöpfer, Luis Jimenez, während er daran arbeitete. Ein Teil der Skulptur löste sich und erschlug ihn, was zu tödlichen Verletzungen geführt hat. Seine Freunde sagen das Pferd sei verflucht.

Was stellt es dar? Das erste was mir in den Sinn kam, als ich dieses schreckliche Stück gesehen habe ist: das Pferd der Apokalypse. Es ist das vierte Pferd im Buch der Offenbarung in der Bibel und wird entsprechend als "Tod" bezeichnet.

"Und ich sah, und siehe, ein fahles Pferd. Und der daraufsaß, des Name hieß Tod,  und die Hölle folgte ihm nach. Und ihnen ward Macht gegeben, zu töten das vierte Teil auf der Erde mit dem  Schwert und Hunger und mit dem Tod und durch die Tiere auf Erden". -Offenbarung 6,7-8

Freimaurer Stein


Der Stein steht in der "Großen Halle" des Flughafens..

 

"Tastatur", die in Blindenschrift geschrieben zu sein scheint. 


Beachten Sie auf dem Schlussstein der Vermerk "New World Airport Commission". 


Es gibt auch eine Zeitkapsel unter dem Stein, die im Jahre 2094 geöffnet wird.
 Erinnert mich irgendwie an den Film Knowing mit Nicolas Cage.


Albtraumhafte Wandmalereien


Die offizielle Website des Flughafens sagt, der Name des Wandbildes sei "Frieden und Harmonie mit der Natur". Im Zentrum des Stückes, Kinder mit ausgestorbenen Tier-und Pflanzenarten. Im Hintergrund ein Wald in Brand und weiter hinten, eine Stadt in Brand.

    
Eine interessante Tatsache über diese Stadt ist, dass sie viele Male retuschiert und übermalt wurde, als ob es etwas Wichtiges für die Schöpfer darstellt. Sie scheint umgeben von einem farbigen Dunst, als ob sie durch eine bio-chemische Waffe angegriffen wurde. 


Eines der Kinder hält eine Maya-Tafel. Stellt diese das Ende der Zivilisation dar?

        
An der Unterseite, dieses friedlichen Bildes, so sehen wir drei offene 
Särge mit toten-Mädchen aus verschiedenen Kulturen.

Das zweite Wandbild ist zweiteilig


Kinder aller Farben und Rassen gekleidet in landestypischer Tracht, geben in ihre Nationalflaggegehüllte Waffen an einen….deutschen Jungen? Wie bitte? Ja, die bayrische Tracht lässt keinen Zweifel. Der Junge im Mittelpunkt des Bildes, der einen Hammer hält und scheinbar etwas baut, ist ein Deutscher. Selbst das amerikanische Kind (gekleidet wie ein Pfadfinder) scheint eifrig seine Waffen und Flagge dem deutschen Jungen geben zu wollen. Du stehst auf dem größten Flughafen Amerikas, mitten in den USA, und da ist dieses Wandgemälde zu sehen. Amerika unterwirft sich freudig Deutschland. Es ist einfach zu skurril um sich den Sinn auszumalen. Offensichtlich werden hier die Länder der Welt dargestellt, die „zugunsten des Ganzen“ ihre militärische Macht und ihre nationale Identität aufgeben. Ein weiterer Hinweis auf eine Neue Weltordnung mit einer Regierung und einer Armee. Aber warum bildet der deutsche Junge den Mittelpunkt des Ganzen? Es gibt so viele Anspielungen auf Deutschland und den Nationalsozialismus auf diesem Flughafen, dass dies AUF KEINEN FALL ein Zufall sein kann. Ich kann mir nicht helfen, ich muss dabei einfach an die „Operation Paperclip“ denken, die nach dem Zweiten Weltkrieg bekannte Nazi-Wissenschaftler und Forscher in die USA brachte. Unten auf dem Gemälde liegt eine zerbrochene Figur, die ein Gewehr (Symbol für Krieg) hält und zwei Tauben (Symbol für Frieden) sitzen darauf. 

Teil 2 des Wandgemäldes
 

Das Monster ist erwacht! Diese große und aggressive militaristische Figur ist in einer Naziuniform gekleidet (beachte das Symbol auf dem Hut) und hat ein Gesicht, das wie eine Gasmaske geformt ist. Seine Hände halten ein Gewehr und einen Krummsäbel, mit dem er gewalttätig die Frieden bringende Taube bedrängt. Links sehen wir eine endlose Schlange weinender Eltern, die ihr schlaffes, totes Baby im Arm halten. Dies ist ein wahrhaft grauenhaftes Gemälde ohne erlösende Botschaft oder Moral. Die Tatsache, dass es während des Zeitalters politischer Korrektheit (die 1990er Jahre) am Haupteingang des größten Flughafens von Amerika gezeigt wurde, ist total anomal. Die militaristische Figur wird verherrlicht und allmächtig dargestellt und befindet sich im Zentrum der Handlung.

Wirf einen genauen Blick auf die Menschen links und die toten Kinder, die auf Trümmern liegen. An ihnen sind keine äußeren Anzeichen von Gewalteinwirkung zu erkennen. Sie sind schlicht ohne Leben, als wären sie von dem tödlichen Gas vergiftet worden, das dem Regenbogen über ihnen entströmt. Das Monster, geschützt durch seine Gasmaske, weist die Schlange der Opfer auf den Brief in der rechten unteren Ecke des Bildes hin.

 

Es ist ein echter Brief, geschrieben von einer Hama Herchenberg, 14 Jahre alt, die am 18. Dezember 1943 im Konzentrationslager Auschwitz (steht am Ende des Briefes) starb. Ein wenig geschmacklos, oder? Auschwitz war berüchtigt für seine Verwendung von Giftgas.

Anmerkung zum Krummsäbel: es ist ein Symbol, das in den Darstellungen der Freimaurer sehr häufig vorkommt:

  
Nächstes Bild


Glückliche Menschen aus aller Welt strömen unwiderstehlich angezogen zu dieser Pflanze hin, einige fliegen förmlich. Direkt über dieser Pflanze (die im wirklichen Leben nicht existiert) befindet sich eine Jesus ähnliche Figur.


Um es zusammenzufassen: diese Wandgemälde stellen ganz klar und deutlich erklärte Ziele dar, die du in Dokumenten nachlesen kannst, die nach einer Neuen Weltordnung rufen:


  •    Massive Reduzierung der Erdbevölkerung
  •    Tod Religiöser Überzeugungen
  •    Eine einzige Weltregierung
  •    Restauration der Natur


Es gibt an diesen Wandgemälden so viel zu interpretieren, dass ich davon überzeugt bin, dass ich eine Menge von Details übersehen habe.

Start-und Landebahnen wie ein Hakenkreuz



Ich bezweifle stark, dass der Mann, der die Pläne für die Start- und Landebahnen gezeichnet hat, ihre seltsame Form nicht bemerkt hat. Ich meine, irgendjemand innerhalb des ganzen Ablaufs von der Erstplanung bis zur Umsetzung hätte doch sagen müssen:Moment mal, das sieht ja aus wie dieses Nazi-Symbol! Das sollten wir vielleicht ändern! Wir wollen doch nicht, dass unser neuer, teurer Flughafen beleidigend ist oder sich jemand angegriffen fühlt.Aber das ist aus irgendeinem Grund nicht passiert.


Andere Seltsamkeiten

Gargoyle sits in suitcase sticking his tongue out at the Denver New World Airport DIA

Gargoyle sits in suitcase sticking his tongue out at the Denver New World Airport DIA
Was wollen uns diese Schrecklich-Hässlichen Kreaturen sagen? Zu welchem ​​Zweck
 werden hier diese Wesen, halb Tier, halb Mensch platziert?
 
Der Boden

Ist es ein Hinweis auf die schwarze Sonne, wie sie von den Nazis verehrt wurde? 

??


Soll dieses Bild “naive” Malerei sein, die Mutter Erde darstellt? Sieht eher aus wie ein Außerirdischer, der Leben auf die Erde „versprengt“. Was ist mit den kleinen Gesichtern im oberen Bereich des Bildes? Sind das Außerirdische, die uns aus dem Weltall heraus beobachten? Ich weiß es nicht. Ich kann keinerlei Informationen über dieses Werk finden.Ich hoffe denoch, Sie haben diesen virtuellen Rundgang durch denn DIA genossen und ziehen daraus ihre eigenen schlüsse.


Hier noch ein Video zum Thema: