"Lucifer Rising" (1973) *



Film voller okkulter Symbolik, Titel: "Lucifer Rising" von Kenneth Anger, "ein US-amerikanischer Underground- /Avantgarde-Filmemacher und Autor. Er gilt als Pionier des amerikanischen Underground-Films." Ansprechenderweise wird den ganzen Film hindurch kein Wort gesprochen, und wie Wikipedia weiter von Regisseur Anger zu berichten weiss, gehört er zum Club:
"Anger is a Thelemite and after many years joined the Thelemic organisation, the Ordo Templi Orientis." 
Thelema ist die satanische Lehre von Aleister Crowley, der sich selbst als "das Tier 666" bezeichnete, der O.T.O ein satanischer Geheimorden, der auf Crowleys Lehren und Schriften beruht.
"Anger umgibt sich für sein letztes großes Werk mit Ikonen der Gegenkultur der Sechziger. Marianne Faithfull spielt Lilith, Regisseur Donald Cammell den Osiris. Anger selber ist als Magus zu sehen. Die Musik stammt größtenteils von Bobby Beausoleil, der zum Zeitpunkt seiner Komposition der Stücke in lebenslanger Haft aufgrund eines Mordes im Umfeld der Charles-Manson-Familie saß. Außerdem nutzte Anger Teile der Musik, die Mick Jagger für "Invocation of My Demon Brother" komponierte. Die Dreharbeiten sind langwierig und schrecklich. Faithfull spricht von eigenartigen, sexuellen Übergriffen bei den ägyptischen Drehorten, und hält mit ihren Berichten von Angers Exzessen sogar Jagger davon ab, als Darsteller bei dem Film mitzuwirken. Als Beausoleil Stücke des Filmmaterials entwendet und die Ausgabe an Anger verweigert, spricht letzterer sogar von der Ermordung des Künstlers in ihm."

Der Filmemacher zum Inhalt seines Werks, eigentlich ist Luzifer ein Supertyp:

"Ein Film über die Generation der Liebe - die Geburt des Aquarius Zeitalters als Zeremonie für Luzifers Aufstieg. Luzifer ist der Gott des Lichts, nicht der Teufel - der rebellierende Engel, der hinter dem heutigen Weltgeschehen steht. Seine Botschaft ist, dass der Schlüssel zur Freude im Ungehorsam liegt. Isis (Natur) erwacht. Osiris (Tod) antwortet. Lilith (Zerstörer) begibt sich zur Opferstelle. Der Magier aktiviert den Kreis und Luzifer - der Bringer des Lichts - kommt hindurch.
 
Tief-Okkulter Stoff aus den 70ern.
Links ein Foto von Kenneth Anger, offenbar ein Überzeugungstäter. Als O.T.O Mitglied und Crowley Verehrer wird er wissen, wovon er spricht. Für diese Okkultisten ist Satan/Luzifer nicht Finsternis und Lüge, sondern Licht und Wahrheit.
Und so abgehoben die oben genannten "Aquarius-Erscheinungen" auch klingen mögen, so scheint mir eine geistige Nähe zur Weltbühne durchaus gegeben. Wir sehen uns mit Opferritualen wie 9/11 konfrontiert, die mit der Auftischung unzähliger Lügen einhergehen und zur Legitimierung weitreichender Konsequenzen dienen. Der Weg in die NWO ist gepflastert mit Opfern. Und immer mit dabei die USA, denn die echten Teufel sitzen im Pentagon, dem Zentrum eines Pentagramms, wie jeder sehen kann. Und bombardieren fremde Völker vor den Augen der Welt.

Sie lügen wie gedruckt, sie lügen und lügen immer weiter, nachweislich - und wo ist die "freie Nation", deren Führung sich dagegen ausspricht? Alle folgen sie ihm, dem grossen Lügner, nicken ab und vertreten gar dessen Position. Niemand ruft auf zum "Jetzt" handeln, wie Politiker nach medial ausgeleuchteten Katastrophen es so gerne tun, wenn sich der Lügner entpuppt, der "Gute". Alles Heuchler und Waschlappen, sie alle stecken mit drin im Spiel. Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, es sei denn natürlich es handelt sich um offizielle Ansichten und Aussagen der USA und ihrer Verbündeten.

Beherrscht von verrückten Okkultisten, sind satanische Symbole in der heutigen Welt 2012 allgegenwärtig. Seis in der Wirtschaft, der Politik, in den Medien - es ist überall. wie stehts denn um die Welt und ums Erdenleben? Wirds jedes Jahr besser, die Welt ein wenig schöner und heller? Das Gegenteil ist der Fall, das Schlechte wird gefördert und das Böse gutgeheissen - DAS ist der Aufstieg des Antichrist, und daran arbeitet die Elite. Das ist der Grund, weshalb diese Welt so böse ist:


Es ist nicht die Natur des Menschen, sondern eine satanisch-okkulte, weltbeherrschende Elite, die das Böse in der Welt fördert. Die Herren dieser Welt dienen einem Ziel, und das Ziel ihres Werks ist "Lucifer Rising".


Zu Beginn werden ausgiebig vulkanische Szenen gezeigt, als Entsprechung für die Geburt (des Antichrist) Luzifer aus Feuer, aus dem inneren der Erde, der sprichwörtlichen Hölle. Schon sind wir mitten in einem Ritual, die "aufwachende" Isis (Bild 1) steht auf einem Felsen, der "antwortende" Osiris vis-à-vis (Bild 3)

(Bild 2 oben) zeigt die Cheopspyramide des Nächtens, darauf mittig projiziert ein ausbrechender Vulkan.
 
Nächste Szene, der Magier erwacht, durch seine Rituale wird Luzifer / Antichrist (laut NT ist Antichrist = Luzifer) in die Welt kommen. Sein Kopf ruht auf einem Kissen mit zwei Säulen, jeweils versehen mit einem Allsehenden Auge, in schwarz und weiss (Bild 1). Sein Kleid besteht aus lauter Dreiecken, Kleiden nach Zahlen: 666
Hier Entsprechungen zu den gezeigten Symbolen (oben), in Bild 1 die Säulen Jachin und Boaz aus der Freimaurerei, mit Bezug zum Tempel Salomons. Ihnen zugeordnet nach dem dualen Prinzip sind Sonne und Mond. Auf dem Kleid trägt der Luzifer Beschwörer ein Allsehendes Auge, das Symbol des Fürsten der Welt (Bild 2 oben). Bild 3 (oben) zeigt das Bett des Magiers, er ruht auf einem Rauten Symbol; bekannt vom Winkel/Zirkel Logo der Freimaurerei (Bild 4), und natürlich dem Thelema Logo durch Aleister Crowley.


Der tanzende Zerstörer.

Laut der 1969 geschriebenen Satanischen Bibel (rechts) von Anton Lavey, dem Gründer der "Church of Satan" in Jew York, ist Shiva = Luzifer.



Der Beschwörer ist erwacht und schaut raus zum Fenster in die Welt. Sein rechtes Auge, das Horus-Auge, wird im Licht der aufgehenden Sonne illuminiert. Zum Szenenabschluss folgt in Grossaufnahme ein Detail eines Gemäldes (Bild 3), diese Szenenfolge zelebriert das Allsehende Auge.
Entsprechungen hier, der spirituelle Wegleiter und Heftdrucker der Vereinten Nationen UN, Lucis Trust (ursprünglich Lucifers Trust), hat in seinem Logo die aufgehende Sonne (Rising Sun). Yes, we can.
Bild 2 zeigt das ägyptische Symbol für das Horus- / Allsehende Auge, darunter die geflügelte Sonnenscheibe, die ebenso Horus repräsentiert.
Der Magus geht weiter durch das Tempelhaus, hebt beim verlassen des Zimmers den Jupiter Finger seiner Linken (Bild 1). Er geht durch einen spiegelnden Gang (Bild 2) und betritt einen schwarzen Raum mit Schachbrettmuster an den Wänden. Bekannt von Aufnahmen aus Freimaurertempeln, der "G" der Freimaurer ist Luzifer.
Mit einem Gegenstand in Händen geht er zu einer schwarzen Falkenstatue, und enthüllt in der Folgeszene seinen im selben Raum befindlichen Thron.
Der Falke symbolisiert Horus, der Thron des Luzifer-
Wer sich die Pharaonen-Show angesehen hat, weiss um den Kontext von Obelisk und Brunnen in der Schweiz, Osiris und Isis. Und schon wird die Badeszene des Magiers zum okkulten Arrangement, wir sehen an der Wand das rote Dreieck (Bild 1), Spitze des Obelisk, Symbol für Osiris / männlich. Die Wassergefüllte Wanne repräsentiert die Mutter von Horus, Isis - und der Antichrist setzt sich ins Wasser. Hier eine weitere Metapher für Horus, oder bildhaft gesprochen:
Und schon wird die Scheinwelt offenbar, in der wir auf manipulative Weise geistig gefangen werden. Es ist die grosse Illusion, die grosse Täuschung, es ist ihr Spiel. Die Scheinwelt. Nichts hier ist so, wie es in Wahrheit ist, alles hier scheint nur zu sein, der Kern bleibt stehts verborgen. Eine Illusion der äusseren Erscheinung, und wie die Dinge erscheinen, das liegt ganz im Auge des Betrachters. Medien und Politik haben ein Auge auf die Welt, und normalerweise teilen wir diese Sicht, so oder so; positiv oder negativ. +1 / -1. So wird eine Sache, und für beide Seiten ist gesorgt. DAS ist Kontrolle über eine Scheinwelt, nur so funktioniert es. Teile und herrsche.
Aber zurück zum Filmgeschehen, die Rituale in Sachen "Lucifer Rising" gehen munter voran. Lilith hat soeben die Opferstelle erklommen.

Lernen wir in Sache Lilith:
"Die Figur der Lilith ist eine Erscheinungsform, ein Teilaspekt der Großen Göttin. Im babylonischen Reich ist sie noch Gottheit, als Lilitu, Ischtar oder Lamaschtu." Quelle
Während des Rituals, bei dem der Magier im Kreis rennt (im Uhrzeigersinn) und es so erscheint, als würde er die Zeit beschleunigen, erscheint eine Pyramide aus Licht (Bild 3), darunter das Symbol Tau..
Laut wiki repräsentiert Babalon die berühmte "Lady in Red", die "Frau in Rot", in ihrer Wirkungsweise bekannt zB aus Matrix 1. Links (Bild 1) das Titelbild eines weiteren Crowley Buches zum Thema Magick / Thelema. Wir sehen das Thelema Symbol (wie auf dem Bett des Magiers) als Verbindung zwischen Babalon und Pentagramm; Das Ritual gelingt (Bild 4), Thelema ist "Lucifer Rising".
Das wird hier noch unterstrichen, der Magier entfernt eine rote Decke mit Pentagramm, darunter erscheint ein Portrait von Aleister Crowley, umgeben von einem Kranz, ähnlich wie im UN Logo.

Es folgen wundersame Szenen (Bild 3), die ich mit "Belebung des Tiers" umschreiben möchte, in der Mitte der Figur eine Allsehendes Auge / Sonnensymbolik.
Der Film nähert sich seinem Höhepunkt, und passenderweise kommen nun UFO's mit ins Spiel,

Himmelskönigin und Gottesmutter Isis, mit Mondsichel (Hörner) und Sonnenscheibe auf dem Kopf, reckt die Arme zum Himmel (Bild 2), ein leuchtendes UFO erscheint und gleitet im Schwebeflug über der Tempelanlage. Hier endet das Werk ohne weitere Erklärung, mit dem Auftauchen der "Ausserirdischen".

Hier zum Film: Lucifer Rising